Dotternhausener Verein NUZ überreicht Petition an Tübinger Regierungspräsident Klaus Tappeser
Aktuelles · 03. Dezember 2022
Mitglieder des Aktionsbündnisses Zement aus Tübingen und des Verein für Natur- und Umweltschutz Zollernalb (NUZ) haben eine Petition an Regierungspräsident Klaus Tappeser übergeben.

Advent-Zement
Aktuelles · 02. Dezember 2022
Wie lange noch??????

Demonstration vor dem Regierungspräsidium Tübingen
Aktuelles · 02. Dezember 2022
Donnerstag, 01.Dezember 2022 um 13:30 Uhr fand eine Demonstration statt. Aufgerufen hatte das Aktionsbündnis Zement Zollernalb-Tübingen- Reutlingen.

Protestaktion gegen Zement-Hersteller Holcim
Aktuelles · 02. Dezember 2022
Adventskalender für den Tübinger Regierungspräsidenten Vertreter von Umweltinitiativen haben dem Tübinger Regierungspräsidenten 24 Gründe genannt, warum Holcim in Dotternhausen (Zollernalbkreis) ihrer Meinung nach nachrüsten müsse.

Warum nicht bei Holcim Dotternhausen???
Aktuelles · 25. November 2022
Die Firma Scheuch nahm vor zehn Jahren bei Lafarge in Mannersdorf, dem größten Zementwerk Österreichs, die erste semi-dust-scr-Anlage in Betrieb. Mit dieser Technologie werden schädliche Abgase, die beim Produktionsprozess der Zementherstellung entstehen, entscheidend reduziert.  NUZ fordert für das Werk von Holcim Dotternhausen seit Jahren diese dem Stand der Technik entsprechenden Filtertechnik. Sondergenehmigungen des Regierungspräsidium wären dann nicht mehr erforderlich.

240.000 Tote in der EU durch Feinstaub
Aktuelles · 24. November 2022
Die Luftqualität in der EU hat sich verbessert. Trotzdem starben im Jahr 2020 einer offiziellen Schätzung zufolge allein durch die Feinstaubbelastung in der Luft etwa 240.000 Menschen vorzeitig.

Holcim lenkt ab
Aktuelles · 23. November 2022
Leserbrief von Hubert Eppler, Ratshausen zu BETRIFFT: »Herbst-Dialog bei Holcim«, 12. November

Luftschadstoffe und Gesundheitsgefahren
Aktuelles · 22. November 2022
Luftschadstoffe werden vor allem durch Verkehr, Industrie, Energieerzeugung und Hausbrand freigesetzt. Um die Gesundheitsgefahren einzudämmen, wurden in vielen Ländern Maßnahmen zur Verringerung der Schadstoffemissionen eingeführt und Grenzwerte festgelegt. Dadurch konnten Rückgänge der Luftkonzentrationen vor allem bei Schwefeldioxid (SO2) und Kohlenmonoxid (CO) sowie teilweise auch bei Benzol und Feinstaub erreicht werden.

Mehr schwere Verläufe durch Luftverschmutzung
Aktuelles · 22. November 2022
COVID-19 nimmt bei Patienten, die in Regionen mit starker Luftverschmutzung leben, häufiger einen schweren Verlauf. Diesen negativen Effekt kann eine Impfung nur sehr bedingt ausgleichen.

Holcim lenkt ab
Aktuelles · 19. November 2022
Leserbrief von Hubert Eppler, Ratshausen zu: Artikel am Samstag, 12. November, zu der Dialogveranstaltung im Werkforum von Holcim in Dotternhausen

Mehr anzeigen